Mittwoch, 13. Februar 2019

Tanzimprovisation "Das Spiel mit den Polaritäten"

Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, sich in einer Kombination aus Tanz, freier Bewegung, strukturierter Körperarbeit und sinnlicher Erfahrung selbst zu erleben. Hierbei steht die Erfahrung von Gegensätzen im Vordergrund.
Basierend auf dem von Dr. Detlef Kappert entwickelten Training machen wir gezielte, angeleitete, vielfältige Bewegungsangebote zu verschiedenen polaren Themen und Bewegungsqualitäten, wie z.B. Konstanz – Veränderung, Nähe – Distanz, Verwurzelung – Freiheit, geben – nehmen, langsam – schnell, leicht– schwer, plötzlich – allmählich, u.v.m.

Wir führen durch erlebnisintensive Erfahrungseinheiten. Die einmalige Kombination von Körperarbeit und das Erleben von inneren Bildern öffnet dabei den Raum, dein eigenes Potenzial im Wechselspiel von kreativer Spannung und persönlichem Wachstum zu entdecken.

Dabei kombinieren wir in diesem Kurs

Übungen aus den von Dr. Detlef Kappert entwickelten Bereichen: Tanzimprovisation als Alltagskunst (TIA) - Verbindung von Technik mit freier Improvisation und Körpersymbolik und Bewusstsein (Kösybe) – einer Verbindung von körpersymbolischen Übungen, Empfindungs-schulung und der Arbeit mit inneren Bildern.
„Durch die Konfrontation mit körperlichem Training und den Kontakt zu archetypischen Gestalten können sich die relative Diffusität und Beliebigkeit des modernen Lebens klären und eine Intuition für den Lebensweg entstehen." (Zitat Dr. Detlef Kappert aus „Tanztraining, Empfindungsschulung und persönliche Entwicklung")

 ... für tanzinteressierte, begegnungs-freudige Laien, tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es handelt sich um ein reines Selbsterfahrungsangebot.

Teilnahme auf eigene Verantwortung.
Wir treffen uns:
Freitag 15.00-17.00 Uhr
Teilnahme nach Voranmeldung jederzeit möglichKosten: 7 € pro Einheit

Kontakt:
Ansprechpartner:    Anke & André Brodmann | Tel.: 0151/20 01 87 61 oder 0157/57 97 12 15
E-Mail tanzimpro@t-online.de | anke-brodmann@t-online.de